Endlich: Fahrradstraße Heppinger Ahrbrücke

Radverkehrskonzept statt nur Radwegeplan

Dieser Tagesordnungspunkt ist überschrieben mit dem Titel: Umsetzung des Radwegeplanes. Sie wissen: wir Grüne hier im Rat sprechen lieber von Radverkehrskonzept als vom Radwegeplan. Denn zu wirklich guten Bedingungen für Radverkehr gehört weit mehr als Fahrradwege. Wenn das Fahrrad wirklich eine Alternative sein soll, dürfen wir die Angebote nicht auf linienhafte Verbindungen von A nach B beschränken, sondern müssen auch abseits dieser Radwegelinien, links und rechts davon, im gesamten Verkehrsraum, das Fahrradfahren attraktiv machen.

Deshalb haben wir vor Jahren begonnen, Einbahnstraßen für den Radverkehr zu öffnen.

Mit der Fahrradstraße nutzen wir jetzt erstmals ein weiteres Instrument der StVO, eben über den Radweg hinauszugehen, ja sogar, das Fahrrad vom Radweg auf die Fahrbahn zurückzubringen.

Die Fahrradstraße erfordert mehr gegenseitige Rücksichtnahme. Das wird für nicht Wenige gewöhnungsbedürftig sein. Deshalb ist die entsprechende mediale Begleitung und Erklärung dieser neuen Einrichtung durch die Stadtverwaltung ebenso notwendig wie die Einführung der Fahrradstraße auch an weiteren geeigneten Stellen, damit sie am Ende wie die Fußgängerzone, der verkehrsberuhigte Bereich oder die fürs Fahrrad geöffnete Einbahnstraße zum Verkehrsalltag der Stadt gehört.

111. Plenarsitzung

Wenn der Wind der Veränderung weht,
bauen die einen Mauern,
die anderen Windräder!

– chinesisches Sprichwort

 

Wolfgang Schlagwein im Landtag zu Naturschutz und Energieeffizienz

[wc_button type=“primary“ url=“http://www.landtag.rlp.de/Startseite/broker.jsp?uMen=acd7e0e4-74b2-141b-1d5e-1a5086d35f8f“ title=“Hier zum Livestream“ target=“blank“ position=“float“]Hier zum Livestream[/wc_button]

Termine

    Keine Veranstaltungen
Hergestellt bei {Level49} von Robert Kolle.